Ausbruch und verlauf des warschauer aufstands

Als Explosion wird die Intensität einer Oxidations- oder Zersetzungsreaktion bezeichnet, bei der brennbare Gase, Dämpfe, brennbare Flüssigkeiten oder Staub oder Fasern im Körper stark verbrennen und eine Temperatur- oder Druckerhöhung sowie eine zerstörerische Stoßwelle und eine akustische Wirkung auftreten.

Die Explosion ist ein Raum unter vollständig definierten Bedingungen, und zwar genau dann, wenn die Konzentration des brennbaren Rohmaterials in einen angemessen definierten Bereich fällt, der als Explosionsmöglichkeit bezeichnet wird. Die Konzentration der brennbaren Komponente in einem bestimmten Explosionsbereich verursacht keine Explosion. Für die Entstehung einer Explosion empfiehlt es sich auch, Energie zur Verfügung zu haben, deren Auslöser Komponenten wie Funken, die während der Organisation und des elektrischen Aufbaus entstanden sind, Komponenten der auf eine hohe Temperatur erhitzten Anlage sowie atmosphärische und elektrostatische Entladungen sein können. Diese Energie wird als heikle Zündenergie bezeichnet und bestimmt, wie weit sich die heikle Energie des Kondensators im elektrischen Bereich, dessen Entladung das Gemisch und die Flamme entzünden kann, unter den Testbedingungen ausbreitet. Explosionsschutzgeräte sind explosionsgeschützte Schalen, die für Tätigkeiten in besonders explosionsgefährdeten Entfernungen vorgesehen sind.

Der Wert der niedrigsten Zündenergie ist ein Parameter, der die Analyse der Explosionsgefahr ermöglicht, die von Quellen in einem bestimmten Bereich ausgeht, z. B. elektrischen und elektrostatischen Funken, Funken, die von kapazitiven oder induktiven Stromkreisen ausgehen, sowie mechanischen Funken.

Der Brennstoff möchte sich an den Zugang mit einem Oxidationsmittel erinnern, und die Einleitung der Verbrennung erfordert einen auslösenden Faktor. Es ist schlimmer, eine Staubexplosion auszulösen als eine Gasexplosion. Das Gas verbindet sich aufgrund der Diffusion spontan mit der Atmosphäre, und mechanisches Rühren ist erforderlich, um eine Staubwolke zu erzeugen. Die Minimierung des Explosionsraums ist förderlich für die Explosivität der Explosion, während der Erfolg des Staubes als notwendiger Faktor für seine Entstehung erhalten bleibt. Oxidierende Gase existieren sicherlich anstelle von Sauerstoff, beispielsweise Fluor. Flüssigkeiten, die Oxidationsmittel sind, umfassen Perchlorsäure, Wasserstoffperoxid und unter den Feststoffen Oxidationsmittel sind: Ammoniumnitrat, Metalloxide. Kraftstoffe sind in erster Linie alle Flüssigkeiten, Gase, aber auch Feststoffe.