Feuer und seine entwicklung

Kenntnisse aus der Brandbekämpfung sind die ursprüngliche Sicherheitsquelle. Ein Feuer ist eines der gefährlichsten Elemente, das schwer zu kontrollieren ist, sich schnell ausbreitet und alles zerstört, was sein eigenes Potenzial ausschöpft. Jeder Ort, an dem Menschen stehen, sollte angemessen mit Feuerlöscheinrichtungen ausgestattet sein, die im Kampf gegen das unvorhersehbare Element einen wirksamen Stand schaffen.

https://hair-cp.eu/de/

Zusammen mit der richtigen Ausrüstung, die Brandbildung hervorruft und die Oberfläche vor dem Ausbreiten sicherstellt, sollte man sich informieren. Jeder, der sich im Brandfall sicher fühlen möchte, sollte entsprechend geschult werden. Nicht alle Arten von Feuer, weil es mit der Aufmerksamkeit dieses einzelnen Produkts schließt. Beispielsweise sollten brennende Öl- oder Elektroinstallationen nicht mit Wasser gelöscht werden, da dies nur die Flamme befeuert und das Feuer auch energiereicher macht. Bei der Brandbekämpfung ist das Löschen mit Dampf sehr hilfreich. Das Feuerlöschen mit Dampf ist eine Methode zum Löschen von Dampf, die eine sehr hohe Effizienz aufweist, aber es gibt einige Einschränkungen. Das niedrige spezifische Gewicht des Dampfes verhindert praktisch, dass er im realen Raum auftritt, da der Dampf unter solchen Bedingungen seine Löscheigenschaften nicht erreicht. Das Löschen mit Dampf zeigt sich in geschlossenen Räumen von geringer Größe außerordentlich leistungsfähig. Durch den Einsatz von Zähltechniken zur sauerstoffhemmenden Besetzung und zur schnellen Konzentrationsreduzierung kann der Dampf ideal zum Löschen von Bränden in Flüssigkeiten, Gasen oder sogar elektrischen Anlagen eingesetzt werden. Das Hauptprinzip des Löschdampfbetriebs ist die Einhaltung der Zündtemperatur des brennenden Stoffes. Je höher der Flammpunkt des brennenden Materials ist, desto effektiver ist Dampf in einem Gefecht mit Flammen.