Registrierkasse der welt

Fehler zu machen ist eine gute Sache. Diese Informationen wurden auch den Gesetzgebern zur Verfügung gestellt, die den Steuerpflichtigen die Korrektur von falsch ausgestellten Verkaufsunterlagen sowie Erklärungen erteilt haben, ohne dass dies erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen musste. Diese Möglichkeit besteht eher bei der Erfassung von Verkäufen mit einem Steuerbetrag. Wenn es also wie eine Korrektur des Steuerbetrags aussehen muss?

Bei der Transaktion für natürliche Personen, die keine Finanztätigkeiten ausüben, sowie für Pauschallandwirte ist es erforderlich, jeden Fall in der Registrierkasse zu erfassen und dieser einen Beleg auszustellen. Die Umsatzerlöse überschneiden sich in der KPiR aufgrund von periodischen Berichten. Fehler, die bei der Ausstellung von Steuereinnahmen auftreten, beziehen sich normalerweise auf: die Höhe der Steuer auf Material und Dienstleistungen, das Datum oder die Höhe des Umsatzes, die Anzahl der Waren oder Dienstleistungen. Es kommt auch darauf an, dass die Rollen auf die Steuerwährung, in der die Quittungen verbucht werden, in erheblichem Umfang gekürzt werden und der Kaufbeleg falsch gedruckt wird. Bei dem Erfolg der Registrierung von Verkäufen zu einem sehr anstrengenden und schwierigen Betrag ist es daher so, dass die auf den finanziellen Betrag geschriebene Transaktion nicht zurückgegeben oder verbessert wird, während die für das moderne Gerät nützlichen Funktionen erhalten bleiben. Bis Ende März 2013 war es nicht sauber, in welcher Art man den Fehler bei der Steuerrechnung beeinflussen sollte. In der Arbeit wurden einige Mechanismen entwickelt, deren Verwendung die Ämter unterstützte, aber das Leben war auch inoffiziell. Seit dem 1. April 2013 enthält das Kassengesetz Bestimmungen, die diesen Gedanken regeln. Ab April 2013 müssen Steuerpflichtige, die Verkäufe bei Registrierkassen registrieren, zwei Aufzeichnungen führen - Aufzeichnungen über Rückgaben und Reklamationen sowie Aufzeichnungen über offensichtliche Fehler. Verordnungen geben nicht an, wie sie aussehen sollen, beschreiben und Daten, die darin entdeckt werden müssen. Beide werden ausgewählt, um die von der Registrierkasse erworbenen Verkäufe zu korrigieren, jedoch wird ein anderer für den Erfolg der oben genannten berücksichtigt Fehler. Um die Quittung stornieren zu können, ist es erforderlich, eine angemessene Eintragung in das Fehlerregister vorzunehmen, einschließlich: Bruttowert und Steuern schlecht registrierter Verkäufe, kurze Beschreibung der Gründe und Umstände des Fehlers sowie der ursprünglichen Quittung.