Staubabsaugung und staubsammler

Der Staubsammler, der zusammen mit der atex-Staubsammlerregel hergestellt wurde, läuft in einer Filtrationsform und mit einem Kettenförderer, der für kleine und umfangreiche Entstaubungsanlagen ausgelegt ist und zukünftige Erweiterungen erwarten lässt.

In der Expansionskammer des Staubsammlers werden häufig die schwereren Fraktionen des Rohmaterials getrennt. Das entstaubte Objekt wird durch einen Kettenförderer in einen Drehschieber geleitet, der bewirkt, dass das Produkt drucklos außerhalb des Filters abgegeben wird.

Während der täglichen Arbeit wird staubige Luft von der Hauptleitung angeboten. Dann wird dem Staubsammler staubige Luft zugeführt. Am Einlass des Filters befinden sich Rückschlagventile, die in der Reihenfolge des täglichen Staubsammelvorgangs sichtbar sind. Das Schließen der Klappe erfolgt in der Reihenfolge, in der der Abluftventilator ausgeschaltet wird.

Wenn sich die Luft in der Einlasskammer des Staubsammlers befindet, nähert sie sich der Expansion, wodurch die schweren Fraktionen den Boden des Trichters erreichen. Das im Staubsammeltrichter gesammelte Material wird über einen Kettenförderer zur Materialentnahmestelle empfohlen. Unterhalb der Materialsammelstelle befindet sich ein Drehschieber, der das Material außerhalb des Staubsammlers drucklos entleert. Fraktionen, die nicht sofort auf den Boden des Filters gefallen sind, werden zu den Filterhülsen geleitet. Nach dem Durchtritt durch die Filterbeutel fällt saubere Luft aus dem Staubsammler in den Auslasskanal.

An der Oberseite aller Elemente befindet sich ein regenerativer Ventilator (1,1 kW oder optional 2,2 kW, der zur Säuberung der Beutel beiträgt, indem ein Luftstrom mit umgekehrter Strömungsrichtung gemäß der eingebauten Reihenfolge erzeugt wird. Der regenerative Lüftermotor verfügt über eine Bremse, die verhindert, dass sich der Lüfter nach dem Anhalten bewegt, was die Effizienz des Reinigungsvorgangs maximiert und den Geräuschpegel minimiert. Hauptsächlich wird der regenerative Lüfter mit 50 Hz betrieben, was den 1,1-kW-Motor wert ist. Sie können jedoch den Wirkungsgrad der Reinigung von Lüftern auf bis zu 60 Hz maximieren. Dies ist optional bei Motoren mit 2,2 kW zulässig. Filtersäcke im Staubsammler werden in seiner Position (online und danach offline gereinigt.