Transport gefahrlicher guter und schutz der naturlichen umwelt in polen

Drivelan UltraDrivelan Ultra Ein effektiver Weg, um Männlichkeit wiederzuerlangen und eine Frau voll zu befriedigen

Sicherheitsfragen und Funktionskontrollen in der Industrie beziehen sich hauptsächlich auf den Umweltschutz. Versuchen wir zu zeigen, wie die EU die Vorschriften zur industriellen Sicherheit auf der Fallstudienplattform - Atex-Fallstudien - normalisiert hat.

Da der gesamte Teil der Maschinen und Werkzeuge den Schreibaktivitäten in Steinkohlebergwerken gewidmet ist, in denen möglicherweise Methan- und Kohlenstaubexplosionsgefahr besteht, wird in der Richtlinie 94/9 / EG eine spezielle Frage erörtert Bedrohungen.

Im März 1994 verabschiedeten das Europäische Parlament und der Rat das so genannte neue Lösung 94/9 / EG im Hinblick auf die Regulierung der Gesetze der Mitgliedsländer über Ausrüstungen und Schutzarten, die in explosionsgefährdeten Atmosphären explosionsgefährdet sind (Atex-Richtlinie. Umsetzung der Bestimmungen des Artikels 100a des Vertrags von Rom, dessen Hauptende Das Prinzip besteht darin, einen reibungslosen Warenfluss zu gewährleisten, der einen hohen Explosionsschutz gewährleistet. Diese Informationen waren jedoch nicht der erste Schritt zur Harmonisierung des Explosionsschutzes im europäischen Übereinkommen. Fast zwanzig Jahre lang müssten sich die Menschen an verschiedene Prinzipien der sogenannten anpassen alter Ansatz für den freien Handel mit Waren, der derzeit unter die ATEX-Richtlinie fällt.

Die Richtlinie 94/9 / EG wurde ab dem 1. Juli 2003 erworben und ersetzt die alten Richtlinien 76/117 / EWG und 79/196 / EWG über elektrische Geräte, die in Bereichen, in denen ein Angriffsrisiko besteht, in die Gewinnzone gebracht werden Flugzeug und die Richtlinie 82/130 / EWG über elektrische Geräte, die in explosionsgefährdeten Bereichen von Gasminen verarbeitet werden. Die Verfahren zur Beurteilung der Einwilligung nach dem alten Ansatz waren nur von elektrischen Geräten abhängig, die alle genauen Sicherheitsanforderungen erfüllten. Die Forschung hat gezeigt, dass elektrische Schüsseln nur in der Hälfte der Fälle eine Zündquelle sind. In diesem Zusammenhang genügen die Begriffe elektrischer Art, die in den Grundsätzen des alten Bedrohungsansatzes verankert sind, nicht, um das maximale Schutzniveau zu erreichen, das die Verordnung 100a des Vertrags von Rom vorsieht.